Mähnenrobbe

Die kleinen Mähnenrobben wurden beide am 14. Juli 2017 im Heidelberger Zoo geboren. Bis die beiden Heringe und Makrelen zu sich nehmen werden, dauert es noch eine Weile. Sie werden ungefähr sechs  Monate von ihren Müttern gesäugt. Ausgewachsene Mähnenrobben-Bullen können ein Gewicht von 500 Kilogramm erreichen.

Mähnenrobben aus dem Heidelberger Zoo
(Foto: Rüdiger Hengl)

Das Verbreitungsgebiet der mächtigen Meeressäuger erstreckt sich entlang der Pazifikküste Südamerikas von Peru bis Feuerland und entlang der Atlantikküste bis nach Südbrasilien. Dort engagiert sich der Zoo Heidelberg auch für den Schutz der Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum, indem er die Naturschutzorganisation YAQU PACHA e.V., unterstützt, die sich für den Schutz der Meeressäuger in Südamerika einsetzt (Informationen: Heidelberger Zoo).

Mähnenrobbe
(Foto: Rüdiger Hengl)

Vater Atos beäugt seinen Nachwuchs bisher nur aus der Ferne.

Atos ist der Vater der beiden.
(Foto: Susanne Gugeler)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.